Kategorien
Boulevard Kriminalität Natur/Tiere/Umweltschutz Verkehr

Müllwagen von Polizei aufgeschrieben, da Motor im Stand lief und Personen unangeschnallt mitfuhren

Müllwagen
Müllwagen erteilen dem Müll eine Abfuhr (Symbolbild). Foto: Norbert Schnitzler / Lizenz: CC BY-SA 3.0

In Neustadt am Rissbach (NRW) stellte die Polizei bei einem Müllfahrzeug gleich mehrfache Verstöße fest. Zunächst einmal ließ das Fahrpersonal die ganze Zeit den Motor im Stand laufen, obwohl nur Mülltonnen geleert wurden. Das ist nicht nur Umweltverschmutzung, sondern auch eine klare Ordnungswidrigkeit. Zudem fuhren zwei Müllarbeitende zwischen zwei Stopps mit, ohne wie vorgeschrieben den Sicherheitsgurt anzulegen. Dabei monierte die Polizei auch, dass die beiden Personen entgegen aller Vorschriften stehend befördert wurden. Außerdem stellte die Polizei eine massive Geruchsbelästigung fest. Entsprechend gab es ein weiteres Knöllchen wegen Verstoß gegen die geltenden Abgasnormen.

Des Weiteren wurde beanstandet, dass die Arbeitenden leere große Plastikbehälter am Straßenrand illegal entsorgt hätten. Das sei laut Ordnungsamt eine besonders dreiste Form des Mülltourismus, der sogar noch besonders hinterhältig als Müllentsorgung getarnt gewesen sei.

Die kommunalen Abfallwirtschaftsbetriebe der Gemeinde wollen den Forderungen der Ämter eine Abfuhr erteilen. Ein Sprecher sagte unserem Blatt mit Hinweis auf klamme Kassen: „Wir sind doch keine Müllionäre.“

2 Antworten auf „Müllwagen von Polizei aufgeschrieben, da Motor im Stand lief und Personen unangeschnallt mitfuhren“

Müllarbeitende? Ernsthaft? Müllmänner!

Satire hin oder her.
Müllarbeitend (Sprachmüllabliefernd) ist hier nur einer: derdiedas Schreiberling.

Stoppt den Gendersprachmüll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.